Krisenmanagement

Ausrichtung des Unternehmens:

Durch die Reorganisation sind die Bereiche Qualitätsmanament, Kommunikation und Controlling so gestaltet worden, dass die Weiterführung des Unternehmens in einfacher Art transparent von den Investoren überprüft werden kann.

Eine laufende Begleitung wird auf den Bedarf hin abgestimmt.

Im einzelnen ist zu prüfen, ob das Unternehmen weiter begleitet wird oder verkauft wird.

Besondere Beachtung findet in der Restrukturierungsphase, dass die erstellten Konzepte weiter implementiert werden und die Unternehmensführung die Werte einhält und fortführt.

Risiken:

Falls ausschließlich Beratungsleistungen erbracht werden, ist darauf zu achten, dass der Partner die Leistungen auch honorieren kann.

Es ist deshalb erforderlich, dass in der Vorprüfung diese Punkte klar abgeklärt werden.

Operatives Risiko bei den Beteiligungsunternehmen:
Schon im Vorfeld sind die einzelnen Bereiche sehr genau zu durchleuchten. Dennoch sollte beachtet werden, dass die derzeitigen Eigentümer sicherlich bereits verschiedene Versuche unternommen haben, die offensichtlich nicht ausreichten, das Ergebnis zu sichern.
Bei der operativen Umsetzung wird darauf geachtet, dass ein klares Mess- und Warnsystem installiert ist, das rechtzeitiges Reagieren ermöglicht.