Mediatoren-Ausbildung

Inhalt

 

1.    Einführung und Grundlagen der Mediation

  • Grundlagen der Mediation
    • Überblick über Prinzipien, Verfahrensablauf und Phasen der Mediation 
    • Überblick über Kommunikations- und Arbeitstechniken in der Mediation
  • Abgrenzung der Mediation zum streitigen Verfahren und zu anderen alternativen Konfliktbeilegungsverfahren
  • Überblick über die Anwendungsfelder der Mediation

 

2.    Ablauf und Rahmenbedingungen der Mediation

  • Einzelheiten zu den Phasen der Mediation
    • Mediationsvertrag
    • Stoffsammlung
    • Interessenerforschung
    • Sammlung und Bewertung von Optionen
    • Abschlussvereinbarung
  • Besonderheiten unterschiedlicher Settings in der Mediation
    • Einzelgespräche
    • Teammediation, Mehrparteienmediation, Shuttle-Mediation
    • Einbeziehung Dritter
  • Weitere Rahmenbedingungen
    • Vor- und Nachbereitung von Mediationsverfahren
    • Dokumentation/Protokollführung

 

3.    Verhandlungstechniken und -kompetenz

  • Grundlagen der Verhandlungsanalyse
  • Verhandlungsführung und Verhandlungsmanagement: intuitives Verhandeln, Verhandlung nach dem Harvard-Konzept/integrative Verhandlungstechniken, distributive Verhandlungstechniken

 

4.    Gesprächsführung, Kommunikationstechniken

  • Grundlagen der Kommunikation
  • Kommunikationstechniken (z.B. aktives Zuhören, Paraphrasieren, Fragetechniken, Verbalisieren, Reframing, verbale und nonverbale Kommunikation)
  • Techniken zur Entwicklung und Bewertung von Lösungen (z. B. Brainstorming, Mindmapping, sonstige Kreativitätstechniken, Risikoanalyse)
  • Visualisierungs- und Moderationstechniken
  • Umgang mit schwierigen Situationen (z. B. Blockaden, Widerstände, Eskalationen,  Machtungleichgewichte)

 

5.    Konfliktkompetenz

  • Konflikttheorie (Konfliktfaktoren, Konfliktdynamik und Konfliktanalyse; Eskalationsstufen; Konflikttypen)
  • Erkennen von Konfliktdynamiken
  • Interventionstechniken


6.    Recht der Mediation

  • Rechtliche Rahmenbedingungen: Mediatorvertrag, Berufsrecht, Verschwiegenheit, Vergütungsfragen, Haftung und Versicherung
  • Einbettung in das Recht des jeweiligen Grundberufs
  • Grundzüge des Rechtsdienstleistungsgesetzes


7.    Recht in der Mediation

  • Rolle des Rechts in der Mediation
  • Abgrenzung von zulässiger rechtlicher Information und unzulässiger Rechtsberatung in der Mediation durch den Mediator
  • Rolle des Mediators in Abgrenzung zu den Aufgaben des Parteianwalts
  • Sensibilisierung für das Erkennen von rechtlich relevanten Sachverhalten bzw. vonSituationen, in denen den Medianden die Inanspruchnahme externer rechtlicher Beratung zu empfehlen ist, um eine informierte Entscheidung zu treffen
  • Mitwirkung externer Berater in der Mediation
  • Rechtliche Besonderheiten der Mitwirkung des Mediators bei der Abschlussvereinbarung
  • Rechtliche Bedeutung und Durchsetzbarkeit der Abschlussvereinbarung unter Berücksichtigung der Vollstreckbarkeit


8.    Persönliche Kompetenz, Haltung und Rollenverständnis

  • Rollendefinition, Rollenkonflikte
  • Aufgabe und Selbstverständnis des Mediators (insbesondere Wertschätzung, Respekt und innere Haltung)
  • Allparteilichkeit, Neutralität und professionelle Distanz zu den Medianden und zum  Konflikt
  • Macht und Fairness in der Mediation
  • Umgang mit eigenen Gefühlen
  • Selbstreflexion (z. B. Bewusstheit über die eigenen Grenzen aufgrund der beruflichen Prägung und Sozialisation)